Unternehmensnews

Kompaktere Spannungsmessung

Bild: LEM
/

Der Wandler DVC 1000-P wurde für galvanisch getrennte Spannungsmessungen in der Bahntechnik und Industrie entwickelt.

Der DVC 1000-P misst eine Nennspannung von 1000 Veff und enthält einen galvanisch getrennten Verstärker. Trotz seiner Isolationsspannung von 4,2 kV betragen seine Abmessungen nur 37 x 43 x 23,5 mm, weshalb er auf der Leiterplatte nur 37,4 cm3 Volumen einnimmt. Er bietet eine Genauigkeit von ±1 Prozent bei 25° C sowie eine hohe Temperaturstabilität, die zu einer Gesamtgenauigkeit von ±1,5 Prozent über den gesamten Betriebstemperaturbereich zwischen -40 und 85° C führt. Der DVC 1000-P bietet eine Ansprechzeit von 10 µs bei 90 Prozent der Nennspannung. Seine Messfrequenzbandbreite (-3dB) beträgt 47 kHz. Bei 5 V Versorgungsspannung und 0 V Primärspannung beträgt die Stromaufnahme 35 mA. Auf den Wandler, der 22 g wiegt und der dem International Railway Industry Standards (IRIS) entspricht, gibt es fünf Jahre Garantie.