Unternehmensnews

Produktivitätssprung für Nockenhersteller

Bild: Hatebur Umformmaschinen AG
Hatebur Umformmaschinen AG /

Das Schweizer Unternehmen Hatebur präsentiert mit der HOTmatic AMP 20 N eine neue Maschine, die gezielt für die Fertigung von geschmiedeten Nocken konzipiert worden ist. Die Marktneuheit überzeugt mit einer verstärkten Presskraft von 1500 kN, beeindruckender Produktionsgeschwindigkeit und präzisen Nockenkonturen. In drei Umformstufen und mit maximal 200 Hüben pro Minute erzeugt die AMP 20 N aus Rohteilen mit 24 bis 217 Gramm Nocken von bis zu 48 Millimeter Aussendurchmesser. Die bis zu sechs Meter langen, knapp 1200 Grad heissen Stangen werden dabei über vier Einzugsrollen mit Servomotoren exakt in Position gebracht. «Nahezu alle weltweit geschmiedeten Nocken werden auf Hatebur Maschinen geformt. Mit der Entwicklung der HOTmatic AMP 20 N reagieren wir auf Branchentrends. Wir wollen unseren Kunden zu optimierter Produktivität verhelfen und unsere Marktführerschaft unterstreichen», erklärt Thomas Christoffel, CEO von Hatebur.