Enemac

EWM-Metallbalgkupplung für Blindmontage

Bild: Enemac
/

Die zweiteilige Metallbalgkupplung EWM von Enemac eignet sich vor allem für Anwendungen, bei denen Montageraum Mangelware ist.

Moderne Konstruktionen werden immer aufwendiger, müssen gleichzeitig aber immer platzsparender konzipiert werden. Daher müssen viele Teile des Antriebsstranges in Blindmontage integriert werden. Die zweiteilige Metallbalgkupplung EWM unterstützt genau solche Montagesituationen. Die längere Seite besteht aus einer Aluminiumnabe, die mit einem Edelstahlbalg verbunden ist, am freien Balgende sitzt ein Zentrierbund mit konischer Nut; die kürzere Seite besteht aus der zweiten Aluminiumnabe sowie einer konischen Mitnehmernase. Dieser Bund garantiert eine exakte Fluchtung der beiden Nabenhälften. Die Kupplung ist in neun Baugrössen von 10 bis 600 Nm erhältlich, bietet einen axialen Versatzausgleich zwischen 0,5 und 0,8 mm sowie einen lateralen Ausgleich zwischen 0,15 und 0,20 mm. Die alu-eloxierte Ganzmetallausführung ist in einem Temperaturbereich zwischen -40 und 300° C einsetzbar.